Home

Die Bezeichnung Medizinische Massage ist ein Sammelbegriff, unter dem verschiedene Behandlungstechniken aus dem Bereich der manuellen Therapie zusammengefasst werden.
Die medizinische Massage ist eine tiefe und grundsätzliche Arbeit an und mit der Muskulatur und den umliegenden Strukturen. 

Die Berührungen des Masserurs sind spürbar und können, je nach Beschwerdebild, schmerzhaft sein.
Die angewandten Therapieformen richten sich nach dem Beschwerdebild des Patienten.
Dadurch erreichen wir eine:
- Körperliche und psychische Entspannung
- Stabilisierung des Vegetativums
- Regulation des Muskeltonus
- Schmerzlinderung
- Lösung von Gewebsverklebungen

Der Beruf des medizinischen Masseurs EFA hat sich als eigenständiges Fachgebiet neben der Physiotherapie etabliert.

Der Titel "med. Masseur" ist in der Schweiz ein geschützter Titel, welcher eine umfassende mindestens 2 jährige Vollzeit Ausbildung garantiert.

Die Leistungen des med. Masseurs EFA werden von Zusatzversicherungen der Krankenkasse übernommen.
Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

026 495 15 70